Blaublog

Vorab …

… dies ist ein sehr spontaner Spontanblog. Die Inhalte entstehen nach dem Schall.

blau:

  • Wortneuschöfungen
  • Limericks, Tweets, Blackbooks, Sketchnotes, … Gebasteltes aus Silben-Stoffen-Gesprochenem und durch Stifte-Tasten-Mikrofone
  • einfach sein
  • queerfeministisch Biertrinken, zum Beispiel in Ffm

nicht blau:

  • Kategorien(denken) außerhalb von Bloglabels
  • das generische Maskulinum

das A&O …

das A&O twittert lachend in Blauschrift
I’m tweeting this!

… bloggt nebenan auf dem Literaturblog Gemütliche Sitzsätze über Literatur, Limericks und Lesungen. Dazu gibt es den Podcast Gesprochene Sitzätze, der abwechselnd Bücher interpretiert und Büchermenschen interviewt. Ersteres dauert stundenlang, was damit beginnt, dass ich Blogposts als HTML in den Texteditor schreibe und Pixel schubsend in Grafikprogrammen fürs Header Image endet. Zweites, Podcasten bzw. dessen Nachbereitung, kann sich zuweilen sogar über mehrere Tage für eine Episode hinziehen.

Hier hingegen werde ich abladen. Links, Bilder, Sketchnotes, Kurztexte. (Was weitaus weniger lieblos sein wird, als es sich gerade anhören mag.) Den #satzsitz nenne ich in seinem Untertitel „buchstabenbunt und lebenswortfroh“ und meine damit hauptsächlich seinen thematischen Fokus auf die Literatur. Diesen Blick öffne ich hier (für mich) und lasse dadurch auch euch mehr sehen. das A&O in Blauschrift, in Blausicht, in Blausprech.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.